Icon deutsch Icon english
Botschafter Bamberg

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Jahrestreffen der Botschafter in der Villa Concordia 2006

Jahrestreffen der Botschafter in der Villa Concordia 2006 1

Was hat Bamberg mit Hamburg gemeinsam – einmal von einer attraktiven Lage am Wasser und dem Status einer Metropolregion abgesehen? Auch Hamburg ernennt Botschafter, die für den Wirtschaftsstandort werben. Der Unterschied: Bamberg war früher dran! Bereits im fünften Jahr nutzen Persönlichkeiten aus der Region ihre nationalen und internationalen Kontakte für den Wirtschaftsraum Bamberg.

Zu diesem kleinen Jubiläum dankten Stadt und Landkreis Bamberg jetzt mit Unterstützung von Künstlerhausdirektor Dr. Bernd Goldmann ihren Botschaftern mit einem kulturellen Abend im einmaligen Ambiente der Villa Concordia. Zugleich konnten Oberbürgermeister Andreas Starke und der stellvertretende Landrat Georg Bogensperger neue Botschafter begrüßen:

Jens R. Nostheide, Geschäftsführer des Nostheide-Verlages in Memmelsdorf und bekennender Bamberg-Fan,
Walter Senger, Inhaber des Kunsthandels Bamberg in der Karolinenstraße, der als einer von nur 20 deutschen Kunsthändlern auf der Maastrichter European Fine Art Fair, der besten Kunst- und Antiquitätenmesse der Welt, zugelassen ist.

Das Projekt "Botschafter werben für den Wirtschaftsraum Bamberg" verfolgt zwei Ziele. Zum einen sollen regionale Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur ihre zahlreichen nationalen und internationalen Kontakte nutzen, um als Botschafter für die lebendige Wirtschaftsregion Bamberg zu werben. Zum anderen bieten Botschafter-Veranstaltungen gute Gelegenheiten, die Vernetzung der "führenden Köpfe" der Region voranzubringen.

Beim diesjährigen Botschaftertreffen hatte Künstlerhausdirektor Dr. Bernd Goldmann, selbst ein Botschafter "der ersten Stunde", als Hausherr das Programm vorbereitet. Die Autorin Nora-Eugenie Gomringer las aus Werken der Künstlerhaus-Stipendiatin Louise Welsh, anschließend führte Goldmann durch die Ausstellung "Zwischenräume" von Wolfgang Kessler. Beim Buffet im stimmungsvollen Garten der Villa Concordia gab es reichlich Gelegenheit zur Kommunikation "von Botschafter zu Botschafter" – Vernetzung an einem Sommerabend gewissermaßen.

zurück | Seite drucken | zum Seitenanfang